GEW Mecklenburg-Vorpommern
Du bist hier:

WarnstreikFür die Anerkennung der Berufsjahre!

Heute gingen die Erzieher*innen der Kitas der Volkssolidarität Güstrow auf die Straße.

13.10.2020

Wegen der stockenden Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern (GEW M-V) und der VS Kinder und Jugendhilfe Region Rostock gGmbH zur Anerkennung der Berufsjahre für die Erzieherinnen und Erzieher im neu vereinbarten Tarifvertrag haben sich die GEW-Mitglieder nun letztlich entschieden, ihren Forderungen mit einem ganztägigen Warnstreik Nachdruck zu verleihen. "Wir haben wirklich viel Geduld aufgebracht und immer wieder um Verhandlungen gebeten", erklärt Kitareferent Christopher Lanzke "Leider lässt sich die Volkssolidarität nicht auf Gespräche ein. Den überwiegend berufserfahrenen Erzieherinnen und Erziehern werden mit dem neuen Tarifvertrag jedoch 2/3 ihrer Berufsjahre aberkannt. Gerade die älteren Kolleginnen und Kollegen haben damit kaum noch eine Chance in höhere Entgeltgruppen aufzusteigen und das, obwohl die Kitas in besonderer Weise von ihrem Wissen und ihrer Erfahrung profitieren. Das können wir so nicht hinnehmen!" Am heutigen Streik haben etwa 20 Erzieher*innen teilgenommen. Die GEW M-V hat außerdem Notgruppen angeboten, um die Eltern nicht übermäßig zu belasten. Kolleg*innen, die nicht am Streik teilnehmen konnten, haben ihre Solidarität durch das Tragen einer roten Klammer öffentlich gezeigt.