GEW Mecklenburg-Vorpommern
Sie sind hier:

Ringvorlesung: Zur Ethik in pädagogischen Beziehungen - Die pädagogische Beziehung aus Sicht der Sozialpädagogik. Oder: Warum es manchmal besser ist, über Orte an Stelle von Beziehungen zu sprechen

2. Teil Bildungswissenschaftliches Kolloquium - Sommersemester 2019

20.06.2019 Die pädagogische Beziehung aus Sicht der Sozialpädagogik. Oder: Warum es manchmal besser ist, über Orte an Stelle von Beziehungen zu sprechen Prof. Dr. Michael Winkler Friedrich Schiller-Universität Jena - Veranstaltungsreihe: Universitätshauptgebäude Hörsaal 218 Donnerstags 17:15 – 18:45 Uhr Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung

Liebe Studierende, liebe Lehrende, liebe Interessierte,

die Diskussion um den Zusammenhang von Pädagogik und Ethik ist aktueller denn je: Angesichts gesellschaftlicher Veränderungen steht die Frage nach einem angemessenen erzieherischen Handeln und seiner ethischen Rechtfertigung umso drängender zur Diskussion – für die Öffentlichkeit, für pädagogische Professionen und Erziehende, für die Kultuspolitik und für die Wissenschaft. Das Bedürfnis nach Orientierung geht mit Fragen nach einem ethischen Fundament und gesellschaftlichen Rahmungen des Pädagogischen einher – Fragen, die wir innerhalb von acht Veranstaltungen im Sommersemester 2019 aufgreifen.

Wir laden Sie hiermit zum Nachdenken und zum Diskutieren über Prinzipien und Praktiken der Ethik des Pädagogischen ein – seien Sie herzlich willkommen! Ihre/Ihr Constanze Berndt, Jens Brachmann und Thomas Häcker

Organisation :

Universität Rostock PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik (IASP) Prof. Dr. Jens Brachmann Mail: jens.brachmann@uni -rostock.de www.iasp.uni -rostock.de

Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung (ISB) Dr. Constanze Berndt Prof. Dr. Thomas Häcker Mail: constanze.berndt@uni -rostock.de Mail: thomas.haecker@uni -rostock.de www.isb.uni -rostock.de

Sitz beider Institute: August -Bebel -Straße 28 18055 Rostock


alle Veranstaltungen im Überblick:

  • 11.04.2019 Unterricht ohne Ethos: Abgründe berufsethischen Handelns Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Fritz Oser Universität Fribourg
  • 18.04.2019 Anerkennung als didaktische Kategorie – Wie lernen Kinder und Jugendliche Selbstachtung und Anerkennung der Anderen? Dr. Britta Ostermann Universität Hildesheim
  • 25.04.2019 Kleine Pädagogik der Fülle. Zum Zusammenhang von Qualität und Relationalität Prof. Dr. Tobias Künkler CVJM Hochschule Kassel
  • 09.05.2019 Optimierungsdruck und seine sozialen Folgen Dr. Diana Lindner Friedrich Schiller-Universität Jena
  • 16.05.2019 Pädagogische Beziehung und Demokratielernen Prof. Dr. Peter Fauser Friedrich Schiller-Universität Jena
  • 23.05.2019 Medienethik praktisch – (Digitale) Mündigkeit als Bildungsziel Dr. Nina Köberer Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung
  • 20.06.2019 Die pädagogische Beziehung aus Sicht der Sozialpädagogik. Oder: Warum es manchmal besser ist, über Orte an Stelle von Beziehungen zu sprechen Prof. Dr. Michael Winkler Friedrich Schiller-Universität Jena
  • 27.06.2019 Kollektivität und Verantwortung – Zur kulturanthropologischen Bestimmung ethischer Probleme in pädagogischen Institutionen Bastian Schwennigcke, M.A. Universität Rostock
Termin
20.06.2019, 17:15 - 18:45 Uhr
Veranstaltungsort


Kalendereintrag herunterladen (ICS)