GEW Mecklenburg-Vorpommern
Du bist hier:

Zeit- und wirkungsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses

In der heutigen Landtagssitzung verabschiedete das Parlament in zweiter Lesung das Gesetz zur Besoldungsanpassung. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern (GEW MV) begrüßt die Annahme des Gesetzes zur Besoldungsanpassung durch den Landtag.

24.01.2018

„Die zeit- und wirkungsgleiche Übertragung des Tarifabschlusses der Angestellten auf die Beamtinnen und Beamten war dringend notwendig. Damit ist die Besoldung der Beamtinnen und Beamten nun direkt an das Tarifergebnis gekoppelt.“, sagt die Landesvorsitzende Annett Lindner und betont weiter: „Das zeigt auch Wertschätzung der Leistung der verbeamteten Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen des Landes“.
Dass der Landtag den, auch unter Mitwirkung des DGB und der GEW, erarbeiteten Kompromissvorschlag nun übernommen hat, ist für die GEW MV ein positives Signal: „Das macht deutlich, dass es sich lohnt Mitglied einer starken Gewerkschaft zu sein“. In der Bildungsgewerkschaft sind sowohl angestellte als auch verbeamtete Lehrkräfte aktiv.

Zurück