GEW Mecklenburg-Vorpommern
Du bist hier:

Studierende nicht vergessen - Existenz sichern

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern (GEW M-V) unterstützt die Forderungen des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der Universität Rostock nach einer finanziellen Unterstützung für Studierende, denen durch die Schließungen vieler Unternehmen Nebenverdienstmöglichkeiten wegbrechen:

01.04.2020

"Wir sehen, dass das Land sich um Hilfen für zahlreiche Betroffenengruppen bemüht. Genauso wichtig ist es, die Studierenden jetzt nicht zu vergessen und auch jenen einen existenzsichernden Ausgleich zu ermöglichen, die durch die bisherigen Hilfsangebote nicht erfasst sind", erklärt der GEW-Landesvorsitzende Maik Walm. "Weiterhin teilen wir die Ansicht, dass die jetzige Situation die grundsätzlichen Schwächen des Systems zur Vergabe von Bafög hervorbringt. Darüber wird nach dem Überwinden der Krise zu sprechen sein." 

Zurück