GEW Mecklenburg-Vorpommern
Du bist hier:

Neuer Tarifvertrag: Wertschätzung ist mehr als nur Applaus

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern (GEW M-V) hat mit dem Kita-Träger "Kalis Kinderwelten" in Rostock einen Tarifvertrag abgeschlossen.

02.04.2020

"Für die rund 100 Beschäftigten der drei Einrichtungen ist dies mitten in der Corona-Krise eine gute Nachricht und ein positives Signal für die Zukunft", freut sich die GEW-Landesvorsitzende Annett Lindner. Die wichtigsten Neuerungen sind: In Zukunft erfolgen jährliche  Tarifanpassungen an Stelle des bisherigen Zweijahresrhythmus. Die Jahressonderzahlung steigt für alle Mitarbeitenden von 40 auf nunmehr 68 Prozent eines Monatsgehaltes. Die bisherige Gesundheitsprämie sowie die Leistungszulage wird ebenfalls erhöht. Die Angleichung auf 100 Prozent des TVöD wurde bereits vor zwei Jahren verhandelt und erfolgt nun.  "Wir danken Kalis Kinderwelten für die konstruktiven Tarifverhandlungen. Wertschätzung drückt sich eben nicht allein durch Applaus aus", erklärt die Gewerkschafterin weiter. Der neue Tarifvertrag tritt ab 1. Juli 2020 in Kraft.

Zurück