GEW Mecklenburg-Vorpommern
Du bist hier:

Neue Zeitschiene fürs Abitur - Einsatz der GEW und des Landesschülerrates hat sich gelohnt

Das Bildungsministerium hat heute Nachmittag einen neuen Zeitplan für das Abitur veröffentlicht. Das Bildungsministerium hat den Prüfungsablauf damit leicht entzerrt und für ein wenig Entlastung gesorgt.

09.04.2020

 

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern (GEW M-V) begrüßt, dass das Bildungsministerium Anpassungen im Prüfungszeitraum der Abiturprüfungen vorgenommen hat: "Das ist eine gute Botschaft", freut sich der GEW-Landesvorsitzende Maik Walm. Die Sorge, dass durch die verschiedenen Lernvoraussetzungen zu Hause ohnehin bestehende Unterschiede noch weiter verschärft werden, bliebe jedoch bestehen. "Dennoch ist dies ein gutes Zeichen, dass das Bildungsministerium nach den Hinweisen, u.a. des Landesschülerrates und der GEW, eine Möglichkeit zu reagieren gefunden hat."