GEW Mecklenburg-Vorpommern
Sie sind hier:

17.12.2018 - Warnstreik in fünf Kitas in Bad Doberan

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern (GEW M-V) ruft die Beschäftigten aus fünf (von acht) Kitas des DRK Kreisverbandes Bad Doberan am kommenden Montag, den 17.12.2019 zu einem halbtägigen Warnstreik von 6 Uhr bis 13 Uhr auf.

14.12.2018

Ziel ist es, die Arbeitgeber zu zeitnahen Verhandlungen für einen Tarifabschluss zu bewegen. Die GEW M-V will erreichen, dass die Beschäftigten ab 1.4.2019 nach TVöD vergütet werden. Die Gewerkschaft rechnet mit einer hohen Resonanz unter den Beschäftigten. Vor Ort wird es auf den Kundgebungen Redebeiträge u.a. des GEW-Landesvorsitzenden Maik Walm geben. Die GEW ist bis Sonntagabend gesprächsbereit und hat dem DRK Verhandlungen zur Abwendung des Warnstreiks angeboten.
Die GEW hat die Einrichtung von Notgruppen veranlasst um besonders betroffene Eltern zu unterstützen


Ablauf

Streikbeginn: 7:30 Uhr
Demobeginn: 9:00 Uhr Kita Buchenbergzwerge (Bad Doberan) 
Kundgebung mit Redebeiträgen: 09.00-09.30 Uhr
Demonstrationszug von KiTa zu Geschäftsstelle: 09.30-10.00 Uhr (DRK Kreisverband Bad Doberan)
Kundgebung vor Geschäftsstelle: 10.00-10.15 Uhr
Demonstrationszug von DRK Geschäftsstelle zu Landkreisverwaltung: 10.15-10.45 Uhr
Kundgebung vor Landratsamt: 10.45-11.00 Uhr
Demonstrationszug von Landratsamt zu KiTa Buchenbergzwerge: 11.00-11.30 Uhr
Ende ca. 12:00 Uhr


Ansprechpartner vor Ort: Erik von Malottki, Referent für Jugendhilfe, Sozialarbeit und Organisationspolitik, Mobil: + 49 1515 5703198


Das Wichtigste in Kürze:

>>> aufgerufen sind die Beschäftigten in 5 (von 8) Kitas: Buchenbergzwerge(Bad Doberan), Schwaanenkinder(Schwaan), Warnowkrümel(Schwaan), Schwalbennest(Kritzmow) und „Uns Kinderschloss(Ziesendorf) 
>>> eine Notdienstvereinbarung wurde angeboten
>>> das Gehaltsgefälle im Vergleich zum TVÖD beträgt teilweise mehr als 400 Euro brutto
>>> rund 120-130 Kolleg*innen werden von den Erhöhungen profitieren
 

Zurück