GEW Mecklenburg-Vorpommern
Du bist hier:

100 Prozent TVÖD - Jetzt! GEW M-V ruft Kitabeschäftigte des DRK Ludwigslust zum Warnstreik auf

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern (GEW M-V) ruft für den 12. September 2019 die Beschäftigten von sechs Kitas des DRK Ludwigslust zu einem Warnstreik auf.

09.09.2019

In der Zeit von 6 bis 13 Uhr werden die Einrichtungen "Wiesenkinder" und "Spielhaus" (Boizenburg), De lütten Frieweier (Neu Gülze), "Waldmäuse" (Kirch Jesar) sowie die "Sude-Frösche" (Kuhstorf) und "Bullerbü" (Conow) bestreikt. Dazu sagt die GEW-Vorsitzende Annett Lindner: "Es geht um die Anerkennung der Leistung von Erzieherinnen und Erziehern. Wir wollen erreichen, dass das DRK Ludwigslust die Beschäftigten ab dem 1.1.2020 zu 100 Prozent nach dem TVÖD bezahlt."  Der Gehaltsabstand zu diesem Tarifvertrag im Öffentlichen Dienst ist hier nach wie vor groß und beträgt rund 500 Euro.

Zuvor hatte die GEW das DRK Ludwigslust zur Aufnahme von Tarifverhandlungen aufgefordert. Das hat der Träger bisher abgelehnt. Deshalb werden sich die streikenden Kolleginnen und Kollegen am Streiktag auch mit einer Demonstration in Ludwigslust Gehör verschaffen. Beginn ist dort 8:30 Uhr am Bahnhofsvorplatz. Eltern und Kinder, die die Forderungen der Erzieher*innen unterstützen wollen, sind herzlich willkommen. In Neu Gülze und Kuhstorf werden Notgruppen eingerichtet. Die Eltern wurden heute mit einem Brief informiert. 

Zurück