GEW Mecklenburg-Vorpommern
Du bist hier:

Musterschreiben für Grundschullehrkräfte zur Eingruppierung in der EG 13

Neubewertung meiner Tätigkeit als Grundschullehrkraft / Eingruppierung in Entgeltgruppe EG 13

Antrag auf und Gewährung einer unbefristeten Zulage nach § 16(5) TV-L

20.10.2020

Liebe Kolleg*innen,

das angekündigte und beigefügte Musterschreiben zur Beantragung einer Zulage nach § 16(5) TV-L bitten wir Sie als Textvorschlag zu verstehen und individuell auf Ihre persönliche Situation anzupassen.

Die Angaben, die regelmäßig variieren können, haben wir rot markiert und bitten wir Sie ggf. auf Ihre konkrete Situation anzuwenden. Darüber hinaus können Sie natürlich eigene Formulierungen einfügen, um Ihrer Enttäuschung noch stärker Ausdruck zu verleihen. Wichtig ist lediglich, dass Sie sich als qualifizierte Lehrkraft sehen, die durch den Arbeitgeber gehalten werden sollte, da der § 16(5) sich u.a. auf die Abwendung von Personalmangel bzw. die Bindung von qualifizierten Fachkräften bezieht:

Auszug aus dem TV-L, § 16:

„(5) 1Zur regionalen Differenzierung, zur Deckung des Personalbedarfs, zur Bindung von qualifizierten Fachkräften oder zum Ausgleich höherer Lebenshaltungskosten kann Beschäftigten abweichend von der tarifvertraglichen Einstufung ein bis zu zwei Stufen höheres Entgelt ganz oder teilweise vorweg gewährt werden. 2Beschäftigte mit einem Entgelt der Endstufe können bis zu 20 v.H. der Stufe 2 zusätzlich erhalten. 3Die Zulage kann befristet werden. 4Sie ist auch als befristete Zulage widerruflich.“

Mit freundlichen Grüßen
Anja Dornblüth-Röhrdanz
Referentin für Schulen und Arbeit mit Vertrauensleuten