GEW Mecklenburg-Vorpommern
Sie sind hier:

Erstmals Doppelspitze!

Landesdelegiertenversammlung wählt Annett Lindner und Maik Walm zum Führungsteam

28.09.2018 - Michaela Skott

Erstmals hat die Landesdelegiertenversammlung sich für eine Doppelspitze ausgesprochen. Notwendig war hierfür zunächst eine Satzungsänderung, der mit großer Mehrheit zugestimmt wurde. Die bisherige Landesvorsitzende, Annett Lindner, und der bisherige stellvertretende Landesvorsitzende, Maik Walm, bewarben sich als Team um den Landesvorsitz. Auch hier folgten die Delegierten mit großer Mehrheit diesem Vorschlag. 

In ihrer Vorstellung betonten beide die herausgehobene Rolle der gewerkschaftlichen Arbeit in Zeiten einer konservativen Wende: "Demokratie als Prinzip, wichtige Fragen mit Argumenten im Sinne aller Menschen zu klären, braucht mehr denn je eine überzeugende Verteidigung, auch und insbesondere durch aktive Gewerkschaften". Als Leitthemen der kommenden Jahre definierten sie vor allem die Einführung eines Personalentwicklungskonzepts ("Gute Arbeit in der Bildung") durch das Land und die Veränderung der Inklusionsstrategie für eine "echte" Inklusion im Bildungssystem. Außerdem müsse es gelingen, eine starke Interessenvertretung aller Bildungsbeschäftigten zu bleiben und die Mitgliederzahlen noch weiter auszubauen.

Die Landesdelegiertenversammlung ist das höchste Gremium der Gewerkschaft. Sie findet am 28. und 29. September 2018  in Salem/ OT Malchin statt. Die Delegierten legen hier die Arbeitsziele der GEW M-V für die kommenden drei Jahre fest. Alle Gremien werden durch Wahl neu bestimmt. 

Zurück