GEW Mecklenburg-Vorpommern
Sie sind hier:

20.10. Rostock - Solidarität statt Hetze!

UPDATE ZUM ORT! Nachdem auf der letzten AfD Demo vor unserem Gewerkschaftshaus mehrfach der „Hitlergruß“ gezeigt wurde und Björn Höcke auf dem Neuen Markt über degenerierte Altgewerkschaften schimpfte ist für uns weiterhin klar: Unsere Alternative heißt Respekt und Solidarität.

03.10.2018

+++ UPDATE +++ 16.10. 2018 +++
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
da nun die AFD am 20.10. nicht wie zunächst angekündigt an unserem Gewerkschaftshaus vorbeiläuft sondern eine Demonstration über die Kröpeliner Straße und Lange Straße zugesagt bekommen hat, haben wir uns entschlossen an unserer Veranstaltung vor dem Gewerkschaftshaus nicht weiter festzuhalten.
Statt dessen werden wir die zentrale Veranstaltung von „Bunt statt Braun“ am neuen Markt unterstützen. Wenn ihr euch am Protest gegen die AfD und ihre Positionen beteiligen wollt dann kommt also am 20.10. zur gemeinsamen Demonstration von Rostock hilft oder zur Kundgebung von Bunt statt Braun.

Folgende Veranstaltungen werden am 20. Oktober stattfinden:
16 Uhr - Demo von Rostock Hilft e.V. unter dem Motto "Gemeinsam für Vielfalt statt Ausgrenzung", Start ab Margaretenplatz
17 Uhr - Interreligiöse Andacht in der Marienkirche
17 Uhr - Kundgebung und Musik am Neuen Markt

+++ UPDATE ENDE +++


Am 20.10. hat die AfD erneut eine Demonstration an unserem Haus vorbei angemeldet. Die AfD steht für eine Spaltung der Gesellschaft und ist mit ihrem Weltbild und den Positionen nicht mit denen der DGB-Gewerkschaften vereinbar. Mit bunten Aktionen, Livemusik und Gesprächen zeigen wir Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter, dass wir uns für eine vielfältige und sozial gerechte Gesellschaft einsetzen und die unsozialen und unsolidarischen Positionen der AfD ablehnen.

Unterstützt die Aktion am Sonnabend, 20. Oktober 2018 ab 17.00 Uhr am Gewerkschaftshaus, August-Bebel-Straße 89 in Rostock

Zurück