Zum Inhalt springen

Jetzt für das Referendariat bewerben!

Noch bis zum 6. Juni läuft die Einstellungsfrist für das Referendariat im Schuldienst mit Beginn im Oktober. Bewerber*innen für den ländlichen Raum können bis zu 20 Prozent Zuschlag für ihre Stelle erhalten.

Auf in die Schule, die Kinder warten schon! (Foto: Klimkin auf Pixabay)

Die Ausschreibung für ein Referendariat an öffentlichen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern erfolgt über das Karriereportal des Bildungsministeriums unter www.Lehrer-in-MV.de. Absolvierende der Lehramtsstudiengänge können sich bis zum 6. Juni 2022 bewerben. Liegen zu diesem Zeitpunkt die Zeugnisse über das erste Staatsexamen noch nicht vor, können diese für alle Lehrämter bis zum 21. September nachgereicht werden. Zusätzlich zu den landesweit allgemein ausgeschriebenen Stellen, schreibt das Land 83 schulbezogene Stellen für Referendar*innen im ländlichen Raum aus. Für diese Stellen ist ein Verdienstzuschlag von 20 Prozent auf den Anwärter*innengrundbetrag vorgesehen.  Dieser Zuschlag ist Teil der Vereinbarungen aus dem Bildungspakt Gute Schule 2030, den das Land im vergangenen Jahr mit der GEW MV und anderen Akteuren, wie etwa dem VBE, geschlossen hatte. 

Ihr habt Fragen zum Referendariat, benötigt Unterstützung oder Beratung? Wir sind gerne für Euch da!

 

Kontakt
Paul Fietz
Referent für Tarif- und Beamtenpolitik
Adresse Lübecker Str. 265A
19059 Schwerin
Web:  www.gew-mv.de
Telefon:  0385 48527-14
Fax:  0385 48527-24
Mobil:  +49 170 6391367
Kontakt
Alexandra Mühe
Referentin für Schule und Berufliche Bildung
Adresse Lübecker Straße 265a
19059 Schwerin
Web:  www.gew-mv.de
Telefon:  +49 385 48527-14
Fax:  +49 385 48527-24
Mobil:  +160 3375 7644