Bundesweiter Aktionstag Lehrbeauftragte

6. November 2014 ab 12. 30 Uhr vor dem Bildungsministerium in Schwerin

Ein signifikanter Anteil der mehr als 1200 Lehrbeauftragten in M-V sind „hauptberufliche Lehrbeauftragte“. Viele der durch Lehraufträge abgedeckten Veranstaltungen sind zentrale Studienbestandteile und somit nicht als ergänzende Lehrangebote zu sehen, wie es das Landeshochschulgesetz (§ 76 Abs. 1 LHG MV) jedoch vorsieht. Lehraufträge werden inzwischen für dauerhaft anfallende Aufgaben in der Lehre (Sprachkurse, grundständige Veranstaltungen an den Musikhochschulen o.ä.) vergeben.Lehrbeauftragte sind Honorarkräfte ohne Beschäftigungsverhältnis zur Hochschule. Sie erbringen in der Lehre aber in der Regel die gleiche Arbeit wie ihre festangestellten Kolleg*innen. Ihre Vergütung beträgt jedoch nur einen kümmerlichen Bruchteil dessen, was man als tariflich Beschäftigte*r verdient. Mit der Vergabe von Lehraufträgen für grundständige Lehre wird Semester für Semester sehr viel Geld gespart.

Wir fordern:

+ Dauerstellen für Daueraufgaben
+ Gleiches Geld für gleiche Arbeit
+ Erhöhung der Vergütung in Anlehnung an TV-L 13 bzw. A13
+ Vertretung der Lehrbeauftragten durch die Personalräte
+ Stärkung der Mitbestimmungsrechte in den Gremien durch aktives und passives Wahlrecht der Lehrbeauftragten

Wir sind gegen den Missbrauch von Lehraufträgen an den Hochschulen. Alle Lehrbeauftragten der Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern sind aufgerufen, sich an der Kundgebung zu beteiligen!

Herzlich eingeladen sind alle Unterstützer*innen der Lehrbeauftragten, Gewerkschaftsvertreter*innen, Personalräte, Gremienvertreter*innen, studentische Vertreter*innen, Mitglieder der Hochschulen.

Ablauf

Treffpunkt: 12.00 Uhr Werderstraße 124

Chor der Musiklehrbeauftragten: Text vor Ort – auf eine sehr bekannte Melodie. Aktion: „Lasst die Lehrbeauftragten nicht im Regen stehen!“ (Bitte Regenschirme mitbringen!)

Kundgebung: Sandra Vogt (GEW), Susanne Winnacker (Rektorin HMT Rostock), Gerald Mertens (Geschäftsführer DOV),Johannes Saalfeld (Bündnis90/DieGrünen), Hikmat al Sabthy (DieLinke), Prof. Karola Theill (Sprecherin der bklm), Resolution der GEW Berlin, DOV, BKLM, BKSL: Übergabe durch Annett Lindner (Landesvorsitzende der GEW M-V)

und durch die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) an das Bildungsministerium

Aktuelle Nachrichten unter:

www.sprachlehrbeauftragte.wordpress.com

www.aktionstagberlinlb.wordpress.com

www.facebook.com/events/1611897375703181/?ref=22

www.bklm.org

www.gew-mv.de